Westpreußische Gedenkstätten in Deutschland

Diese Dokumentation erfasst Vertriebenengedenkstätten in Deutschland, die Attribute aus
Westpreußen in Form von Namen oder Wappen abbilden oder erwähnen.
Sie wurde erstellt von der Landsmannschaft Westpreußen e.V., 48167 Münster, Mühlendamm 1.
Allen, die bei der Erfassung dieser Dokumentation geholfen haben, sei herzlich gedankt.
Ein Großteil der Denkmäler ist der Dokumentation „Mahn- und Gedenkstätten
der deutschen Heimatvertriebenen“, herausgegeben vom Bund der Vertriebenen - Vereinigte
Landsmannschaften und Landesverbände, Bonn 2008
entnommen. Wir danken
dem Bund der Vertriebenen für die freundliche Genehmigung dazu.

Schleswig-Holstein
Berlin - Bremen - Hamburg
Mecklenburg-Vorpommern - Sachsen-Anhalt
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Hessen
Rheinland-Pfalz
Baden-Württemberg
Bayern


Erinnerungsstätten in Westpreußen


erinnerungsstaetten

Diese Dokumentation erfasst Gedenkstätten, die nach 1990 errichtet
wurden, auf deutsche, deutsch-polnische oder polnische Initiative zur
Erinnerung an die frühere deutsche Bevölkerung im heutigen Polen.
Die Auswahl ist nicht an einen Text in deutscher Sprache gebunden.
Die Kriterien sind die Erwähnung einer deutschen Persönlichkeit, Einrichtung
oder eines Gebäudes der deutschen Bevölkerung.


Jetzt auch als Buch erhältlich:
“Erinnerungsstätten in Westpreußen”

Erinnerungsstätten in Westpreußen

Dokumentation von Gedenkstätten (nach 1990 errichtet) zur Erinnerung an die frühere
 deutsche Bevölkerung im heutigen Polen. Von Gisela Borchers, 140 S., zahlreiche
 Farbfotos. Gefördert aus Mitteln des BKM.Schutzgebühr (inkl. Versandkosten) 5,00 €




get-adobe-reader-mit-text